Tag-Archiv für » Herbst/Winter «

Es wird dunkler

Dienstag, 3. Februar 2009 12:30

Die CPD ist wie ein Laufsteg. Was im kommenden Herbst/Winter aktuell wird, ist schon in den Gängen der Düsseldorfer Messe zu sehen: Viel Strick, gedeckte Töne und vor allem Accessoires in beerigen Farben wie Mützen, Schals und riesige Taschen. Nur bei einem hofft man, dass sich das nicht in der kommenden Saison durchsetzen wird: die schwarzen, ledernen Schirmmützen der Messemitarbeiter, die eher an Rentnerausflug als an einen trendigen Stil erinnern.

Allgemein wird alles wieder etwas dunkler – aber mit Highlights: Die Aussteller gehen in die kommende Herbst-Winter-Saison mit gedeckten Farben. Das ließ sich auf der Modemesse am Wochenende klar erkennen. Grau bleibt in verschiedenen Schattierungen bestehen, genauso wir Türkis und Lila. Vor allem die Beerenfarben auf den Laufstegen können sich sehen lassen und machen Lust auf mehr. Kombiniert werden die Töne mit Karos und einer neuen Sehnsucht nach Romantik: Petticoats und Rüschen an Rock-Enden und Aufschlägen kommen wieder. Ein unbedingtes Muss sind außerdem Accessoires wie Mützen und Hüte, lange Schals und große Taschen – als Highlight ebenfalls in Beerenfarben. Die passen auch gut zum Look von Geschäftsfrauen, denn der Blazer bekommt ebenfalls wieder einen großen Auftritt: mal rockig in Leder, mal extravagant mit architektonisch angehauchten Schnitten oder glamourös im Animalprint. 

Kleider bleiben weiterhin im Trend und werden mit blickdichten Strumpfhosen und Stiefeln kombiniert. Die Länge variiert von Mini bis Maxi.

Aber auch kuschelige Typen müssen in der kommenden Saison nicht auf Strick verzichten. Wollige Wohlfühlkleidung kommt im kommenden Herbst-Winter als Rollkragen-Pullover zurück und feiert sowohl in der Frauen, als auch in der Männermode ein Comeback. Aber auch die XXL-Strickjacke tritt wieder ihren Siegeszug an und ist zu fast allem kombinierbar.

Bei den Männern setzt sich in der Herbst-Wintermode vor allem ein tragbare Mix aus Sport-, Formal- und Alltagskleidung durch. Es gibt zum Beispiel Jersey/Nylon-Sakkos, die im Büro, aber auch bei sportlichen Aktivitäten getragen werden können. Die Farben sind bei den Männern ebenfalls eher gedeckt und bewegen sich im Bereich der warmen Naturfarben. Wie bei den Frauen gibt es auch in der Männermode einen Trend zu Karos. Außerdem feiert der Stil der Dock- und Landarbeiter mit Lammfellkragenjacken und Leder ein Comeback. Auch bei den Accessoires greifen Männer mittlerweile zu: Zum Standard gehören Schals, sportliche Taschen und Krawatten, die sich allerdings mit ihrer schmalen Form  und neuen Materialien vom Look der Banker unterscheiden.

Thema: Mode und Design | Kommentare (0) | Autor: