Katja Flint: „Ich habe die Insel neu entdeckt!“

 

Katja Flint

Katja Flint

Katja Flint freut sich. Bei der Storeeröffnung von »Fay & Hogan« sieht sie endlich ihre Kollegin Catherine Flemming wieder. »Wir versuchen schon seit Wochen, uns in Berlin zu treffen«, so die beiden. Auf Sylt klappte es dann endlich. 

 

Die Flint bleibt sogar noch einige Tage länger, um Text zu lernen und von ihrem Hotel »Stadt Hamburg« aus Fahrrad zu fahren. »Vielleicht geht es Morgen bis nach List«, verriet sie. Ganz unbekannt ist ihr die Insel nicht. Denn als Kind war sie häufiger hier. »Meine Tante hatte in Keitum ein Haus«, so Katja Flint. 

Danach war sie allerdings lange nicht mehr auf Sylt. »Jetzt habe ich die Insel aber wieder neu für mich entdeckt – die Landschaft und der Blick oberhalb von Kampen sind einfach traumhaft«.

Auf Sylt sucht sie eher die Ruhe: »Die Insel eignet sich  doch wunderbar zum Text lernen«. Momentan lernt sie unter anderem für das Ensemblestück »Jenseits der Mauer«, in dem sie gemeinsam mit Edgar Selge spielt. »Das ist eine spannende Geschichte rund um die Ereignisse der Wendezeit«, so die Schauspielerin. Außerdem lernt sie noch für einen Krimi, der in Paris und Berlin gedreht wird sowie für den »Bushido«-Film. »Da spiele ich aber auch nur eine kleine Gastrolle«, sagt sie und will sich deshalb auch nicht weiter zu dem umstrittenen Filmprojekt äußern. 

Und privat? »«Es gibt seit einiger Zeit ein und denselben und mehr sage ich dazu nicht«.

Autor:
Datum: Montag, 27. Juli 2009 13:12
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Sylt

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben